Konzert: Zwei Stücke von Luigi Nono


Do, 01.10.2020
19:00 Uhr


-„La Fabbrica Illuminata“ für Sopran und Vierspur-Zuspielung (1964)
-“Ricorda cosa ti hanno fatto in Auschwitz. Cori dall’Ermittlung di P. Weiss, per nastro magnetico” (1966)

In „La Fabbrica Illuminata“ thematisiert Luigi Nono (1924-1990) in einer damals neuen Form eines virtuellen akustischen Theaters die Ausbeutung der Arbeiterklasse bei zunehmender Fetischisierung der Technologie. Um die Welt der Arbeiter*innen zum Teil der Musik werden zu lassen, verwendet er u.a. Tonbandaufnahmen von Fabrikarbeitern.

Ricorda cosa ti hanno fatto in Auschwitz. Cori dall’Ermittlung di P. Weiss, per nastro magnetico” ist eine Tonbandbearbeitung einer Theatermusik von Luigi Nono für Peter Weiss‘s Die Ermittlung. Die daraus entstandene Arbeit verweist auf die Geschichte der Ghettoisierung , der Unvorstellbarkeit der systematische Vernichtung der Juden und den Widerstand gegen Nazideutschland.

Klangregie: Richard Millig
Gesang: Carola Schlüter

Eintritt: Solidarisches Preissystem

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Themenwoche gegen das Vergessen.

Karten reservieren

Zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen werden bei der Reservierung Deine/Ihre persönlichen Kontaktdaten erhoben und einen Monat ab dem Veranstaltungstag aufgehoben. Die Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen geführt und nach Ablauf der Frist vernichtet. Gesetzliche Grundlage ist die Hessische Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020.

Bitte jede einzelne Karte extra reservieren, da wir von jedem*jeder einzelnen Besucher*in die persönlichen Kontaktdaten benötigen. Menschen, die in einem Haushalt leben, können die Karten zusammen reservieren. Bitte jedoch jeden einzelnen Namen im Kommentar-Feld angeben.

Vielen Dank für Dein/Ihr Verständnis!