Speculative Performance II # im deutschen Reihenhaus


Do, 29.11.2018 bis So, 02.12.2018


Öffnungszeiten der Installation:
29.11-2.12.2018
17-18 Uhr//19-20 Uhr// 21-22 Uhr

Gegebene Situation:
ein Haus, drei Ventilatoren, ein Sensor, zirkulierende Wellen – Raum wird geschaffen.
Der Raum befindet sich im ständigen Wandel durch Positionierung, Bewegungen, Erfahrungen, Aktionen und die Aufenthaltsdauer der Besucher*in. Durch das Verhältnis von Raum und Besucher*in wird die Installation als Spekulative Performance bestimmt.

burgund t brandt

»[…]
is not.
is process.
is question.
is suspicion.
is relation.
is performance.
[…]«

SPECULATIVE PERFORMANCE I (2017)

ENGLISH

SPECULATIVE PERFORMANCE II (2018)

Given situation:
a house, three fans, a sensor, circulating waves – space is created.
The space constantly changes through the positioning, movements, experiences, actions and duration of the stay of visitors.
Through the relation between space and visitor the installation is determined as speculative performance.

burgund t brandt

»[…]
is not.
is process.
is question.
is suspicion.
is relation.
is performance.
[…]«

SPECULATIVE EPRFORMANCE I (2017)

DAS DEUTSCHE REIHENHAUS ist eine sich wandelnde und bewegende Haus-Installation und Experimentierfeld für Aufführungen jenseits klassischer Bühnenformate und Begegnungen zwischen Bildender Kunst, Theater und Performance von Daniel Schauf(Kuration) und Max Brück(Installation)
Gefördert vom Rhein-Main Kulturfonds und dem Kulturamt Frankfurt.